Lesen und Swingen im Gewandhaus

© Manfred Krug & Uschi Brüning

-Manfred Krug, Uschi Brüning und Jazzin' The Blues am 30.10.2011 zu Gast in Leipzig-

Am 30. Oktober 2011 präsentiert sich auf der Gewandhausbühne eine legendäre Konstellation der deutschen Musikgeschichte. Vor allem bei den Bewohnern der ehemaligen DDR hat der Sänger Manfred Krug einen festen Platz im musikalischen Gedächtnis, ähnlich wie seine Kollegin Uschi Brücking. Die beiden lernten sich schon vor langer Zeit kennen, als sie 1971 zusammen mit der Klaus Lenz Big Band auftraten und so den Sprung zu gefeierten Künstlern schafften.

Auf ihrer jetzigen gemeinsamen Tour liest Manfred Krug aus seiner Biografie "Mein schönes Leben" und singt mit seiner weiblichen Begleitung eine Auswahl seiner besten Lieder. Unterstützt werden sie dabei von Jazzin' The Blues. Hinter diesem Namen verbergen sich fünf Ausnahmemusiker, die sich sowohl auf dem Gebiet der Popmusik als auch in Jazzkreisen einen Namen erspielt haben. Andreas Bicking ist bekannt durch seine Küns te am Saxofon sowie sein Schaffen als Komponist und Produzent. Matthias Bätzel gilt als große Entdeckung an der Hammond-B3-Orgel.

Seine zupackende Spielweise und Virtuosität machen ihn zu einem der gefragtesten Pianisten und Organisten Europas. Wolfgang "Zicke" Schneider ist nicht nur live als Drummer sehr gefragt, sondern auch als erfolgreicher Studiomusiker, was ihn schon zum festen Inventar etlicher LP-Aufnahmen machte. Der letzte im Bunde ist Bassist Henning Protzmann. Er ging mit Karat "über 7 Brücken" und spielte über 35 Jahre in führenden Rock-/Pop-Bands, bevor er 1999 zurück zu den Wurzeln fand, zurück zum Blues, zum Jazz, zu Jazzin' The Blues.