82-Jähriger löst bei Gartenarbeit versehentlich Brand aus

Mit dem Butangasbrenner gegen Unkraut

Bild: © Gerhard Bittner - Fotolia.com

Das Unkraut ist vernichtet, doch griffen die Flammen versehentlich noch auf den Zaun, die Hecke und nahestehende Bäume über. Die 81-jährige Ehefrau musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Anzeige

Vorsicht bei der Gartenarbeit. Am Dienstagvormittag gegen 10 Uhr ging ein 82-Jähriger mit einem Gasbrenner gegen das Unkraut auf seinem Grundstück vor. Dabei hatte er jedoch nicht bedacht, dass der angrenzende Holzzaun der starken Hitzeeinwirkung nicht standhalten würde. Es kam, wie es kommen musste: Der Zaun fing Feuer und mit ihm zusammen auch die Koniferenhecke und nahestehende Bäume. Die Feuerwehr griff ein und löschte den Brand, bevor er sich noch auf Wohnhaus und Garage ausbreiten konnte.

Die Ehefrau erlitt unterdessen einen Schock und wurde mit Atem- und Herzproblemen in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den 82-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

von Rebecca Seidel

Zurück