Das sind Leipzigs Wochenmärkte

Her mit dem jungen Gemüse!

Bild: Pia Maack

Der August ist Ernte-Monat: Obst und Gemüse sind bereit gepflückt, vernascht der verarbeitet zu werden. Wem selbst aber der Garten, die Zeit oder der grüne Daumen fehlt, kann auf Leipzigs Wochenmärkten direkt beim Händler kaufen.

Anzeige

Nicht nur pflückfrisches Obst und Gemüse können Leipziger auf ihren Wochenmärkten bekommen. Auch Brot, Käse, Wurst, Fisch und andere Leckereien aus erster Hand gibt es hier zu finden. Wer Abwechslung vom gewöhnlichen Supermarktangebot braucht, kann in Leipzig an vielen Tagen und an vielen Orten zwischen den Ständen umherschlendern, probieren, entdecken und Beratung vom Fachmann bekommen. Wir haben in unserem Markt-Spezial für Euch einige der Möglichkeiten für Euren Marktbesuch zusammengefasst.

 

Wochenmarkt in der Innenstadt, Dienstag und Freitag von 9 bis 17 Uhr

Hier ist was los! Auf dem Wochenmarkt in der Innenstadt tummeln sich bis zu über 100 Händler jeden Dienstag und Freitag. Auf dem Marktplatz wird an diesen Tagen Vielfalt ganz groß geschrieben. Von Käse und Brot über Obst und Gemüse bis zu Wurst und Fisch findet ihr alles, was Euer Feinschmecker-Herz begehrt. Wer über den markt schlendert, wird feststellen, dass es hier auch immer mal etwas ausgefallenes gibt: Gewürze, Tee, selbstgemachte Nudeln und Feinkostprodukte beispielsweise. Natürlich findet Ihr hier viele Köstlichkeiten direkt aus unserer schönen Region – manche Händler bieten aber auch selbst importierte Waren aus Italien an. Auf diesem Frischmarkt gibt es neben Lebensmitteln auch jede menge bunte Blumen.

 

Markt am Bayerischen Platz, Mittwoch und Freitag von 9 bis 17 Uhr 

Direkt vor der historischen Kulisse des Bayerischen Bahnhofs gibt es einen kleinen, aber feinen Wochenmarkt. Mittwochs und freitags können Marktbesucher hier Obst, Gemüse, Blumen oder ein Mittagessen bekommen. Die Auswahl ist begrenzt –  bis zu zehn Händler verkaufen hier ihre frische Ware. Für den schnellen Einkauf von ein paar frischen Lebensmitteln, bietet dieser Markt hier also genau die richtigen Bedingungen. 

 

Frischware am Lindenauer Markt, Mittwoch und Freitag von 9 bis 16 Uhr

Beim Lindenau Markt bekommt Ihr von ungefähr 25 Händlern neben Lebensmitteln auch Kleidung und Haushaltswaren. Jeden Mittwoch und Freitag können hier also neben Salat, Tomaten, Äpfeln, Wurst und Brot auch die ein oder andere benötigte Kleinigkeit erstanden werden. Zwar ist der Markt nicht Riesen groß, aber die vielen Stammhändler bringen definitiv Sympathiepunkte.

 

Schnäppchen schlagen am Sportforum, Samstag von 7 bis 15.30 Uhr 

Groß, größer, Samstagsmarkt am Sportforum: Um die 100 Händler bieten hier am Leipziger Sportforum jeden Samstag von der Unterhose bis zur Tomate alles an. Zwar findet sich in der Masse auch das ein oder andere qualitativ nicht ganz so hochwertige Stück, die preise jedoch sind um einiges billiger als an anderen Orten. Studenten und Sparfüchse sind in Leipzig oft bekennende Fans dieses Marktes, denn hier können echte Schnäppchen gemacht werden. 

 

Samstagsmarkt am Richard-Wagner-Platz, Samstag von 10 bis 16 Uhr

Jeden Samstag wird der Leipziger Richard-Wagner-Platz zur Trümmerstätte von ungefähr 25 Händlern und ihren Kunden. Vor allem Lebensmittel und Blumen bekommt Ihr hier. Dabei finden Marktbesucher auch in der ein oder anderen Frischetheke ausgefallene Aufstriche und Antipasti.

 

von Pia Maack

Zurück