Die besten Adressen für Naschkatzen

Time for sweets

Bild: "Doughnuts :)" (CC BY 2.0) by Amy Loves Yah

Aktuell lässt das Wetter eher zu Wünschen übrig und der Sommer scheint noch in unendlicher Ferne zu liegen, da sollte man sich die gute Laune auf andere Art und Weise verschaffen. Was könnte es da Besseres geben, als sich selbst mit einer verführerisch leckeren Süßigkeit zu verwöhnen?

Anzeige

In Leipzig könnt Ihr alles bekommen, was das Herz begehrt - von klassischem Apfelkuchen bis hinzu spritzigem Zitroneneis. Hier erfahrt Ihr, wo Ihr hin müsst, um in den Genuss der besten Desserts von ganz Leipzig zu kommen:

 

Volle Rolle

In Plagwitz findet Ihr das Schnellrestaurant „Volle Rolle“, in dem es frisch und lecker zugeht: Neben den herzhaften Wraps, die man sich selbst zusammenstellen kann, bekommt man hier auch köstliche Crêpes -  die typisch französischen, dünnen Eierkuchen. Mit Crêpes mit Nutella werden alle Gäste, ob Groß oder Klein, glücklich gemacht. Aber auch die hausgemachten Kräppelchen sind durchaus eine Sünde wert.

 

Dunkin Donuts

Wer sich vom ausgiebigen Shoppen in den Promenaden im Hauptbahnhof erholen muss und sich mit einer ordentlichen Portion Zucker stärken möchte, der ist bei „Dunkin Donuts“ gut aufgehoben. Hier seid Ihr einer riesigen Auswahl an traumhaft buntem, zuckersüß bestreuselten oder unwiderstehlichen cremig gefüllten Schmalzgebäck gegenübergestellt. Danach bereitet das Shoppen gehen glatt noch mehr Freude!

 

Milchbar Pinguin

Schon seit 1964 werden die Leipziger mit appetitlichen Eisbechern in der „Milchbar Pinguin“ mitten im Zentrum versorgt. Unter den 30 verschiedenen Eissorten, die zur Auswahl stehen, wird absolut jeder fündig. Und wenn es draußen stürmt und schneit, kann man sich zu seinem Eis auch eine der frischen heißen Waffeln gönnen.

 

dean & david

Gesund und süß? Geht auch! Wer auf seine Ernährung achten will, aber gleichzeitig eine Schwäche für Kuchen und Süßspeisen hat, der kann guten Gewissens im „dean & david“ zuschlagen. Direkt am Brühl könnt Ihr hier ungewöhnlich gute Desserts, wie einen derzeit angesagten Chia-Pudding oder Kokosmilchreis, schlemmen.

 

Marshalls Mum

In der Südvorstadt könnt Ihr es Euch nicht nur in einem wahnsinnig niedlichen Café gemütlich machen, sondern auch zauberhafte Cupcakes serviert bekommen. Die „Cupcakery Marshalls Mum“  stellt wunderbare Leckereien in die Auslage, bei deren Anblick die Entscheidung schwerfällt. Ein Geheimtipp ist das Himbeere-Vanilleküchlein „Marta“, das Euch sicherlich ein Lächeln auf die Lippen zaubern wird.

 

Café Corso

Wen es nach traditioneller Backkultur gelüstet, der sollte im „Café Corso“ Platz nehmen. Seit über 100 Jahren wird hier gebacken, was das Zeug hält. Der aufwendig zubereitete Baumkuchen und die Original Leipziger Lerchen stehen dabei nach wie vor auf dem Programm. In der Weihnachtszeit gesellt sich der Klassiker Christstollen dazu.

 

Mein liebes Frollein

Ganz clean und schick fühlt sich das Ambiente im „Mein liebes Frollein“ im Süden von Leipzig an - gerade so, als ob man in einem hippen Café in der Hauptstadt verweilen würde. Zur Frühstückszeit kann man es sich richtig gutgehen lassen und das auch mit veganen Angeboten. Hier möchte man einfach stundenlang sitzenbleiben, so dass man am Nachmittag einen der leckeren Kuchen genießen kann.

 

Café Grundmann

Das historisch anmutende „Café Grundmann“ in der Nähe vom Clara-Zetkin-Park lässt eine Wiener Kaffeehaus-Atmosphäre aufkommen. Da gibt es nichts Passenderes, als einen Apfelstrudel mit Eis und Sahne zu bestellen. Allerdings solltet Ihr Euch den Kaiserschmarrn mit Zwetschgen auch nicht entgehen lassen!

Wir wünschen viel Freude beim Naschen!

Bild: "Doughnuts :)" (CC BY 2.0) by Amy Loves Yah

von Florian Pötzsch

Zurück

Einen Kommentar schreiben (kein Disqus?)