Die besten Beachbars in Leipzig

Sommer, Sonne, Strand

Bild: La Playa

Ab an den Strand, mitten in Leipzig? Das geht! An diesen Strandbars könnte Ihr Eure Zehen in den Sand bohren oder Euch wie in Wassernähe wie im Urlaub fühlen.

Anzeige

Starlight Beach

Direkt neben dem Starlight Bowlingcenter im Westen Leipzigs findet ihr diesen urbanen Strand. Strandfeeling durch jede Menge aufgeschütteten Sand inklusive. Bei einem Cocktail oder einem Snack lässt es sich hier gut aushalten. Wem eher nach Bewegung zu Mute ist, der kann auf einem der vier Beachvolleyballfelder ein paar Bälle schmettern und für sechs Euro die Stunde beachen. 

Mehr findet ihr online unter www.starlight-bowling.de/starlight-bowling/angebote/beach.

Strandcafé Leipzig

Bild: Strand Café Leipzig

Vom kleinen Snack bis zum Rotwein: Im Strandcafé am Markkleeberger See, im Süden Leipzigs, schlemmt Ihr mit Urlaubsfeeling. Bei einem einzigartigen Blick auf den See könnt Ihr beispielsweise ein Eis schlecken. Das wird wir sogar in eigener Herstellung produziert.

www.strandcafe-leipzig.de

Hacienda Cospuden

Am Nordstrand, am Cospudener See, ist bei schönem Wetter immer was los. Mitten drin ist die Hacienda Cospudenzu finden. Diese Strandbar ist quasi ein Multifunktionstalent. Restaurant, Imbiss und Eventlocation - hier findet fast jeder, was er sucht. Direkt am Strand gelegen, aber Besucher die Möglichkeit, den Blick auf den See zu genießen, schwimmen zu gehen, Beachsoccer  und Beachvollebyall zu spielen oder den Grillplatz zu benutzen.

www.hacienda-cospuden.de

La Playa 

Bild: La Playa

Der Beachclub an der Alten messe von Leipzig nimmt Besucher mit inline karibische Sommerwelt. Nebendem Besuch von Parties und anderen Events können Gäste hier im Liegestuhl einen kühlen Drink genießen, in den Pool gehen oder eine Rund eTischtennis spielen.

Jeden Dienstag ab 20 Uhr wird es rhythmische im „La Playa“. Denn dann werden den heißesten Latino-Beats gespielt: Bachata, Merengue, Mambo, Cumbia, und Co. Bei den kostenlosen Schnupperkursen ab 21 Uhr bekommt jeder die Möglichkeit auszuprobieren, wie rhythmisch die eigenen Hüften schwingen.

www.beach-club-leipzig.de

Stadthafen Leipzig

Leipzig ist eine Wasserstadt. Neben den großen Seen durchziehen mehrere hundert Kilometer Flussläufe das Gebiet.Einer der zentralen Ankerpunkte des Wassernetzes ist der Stadthafen. Hier könnt Ihr Euch entweder ein Fahrrad oder eines der roten Ruderboote ausleihen uoder einfach nur ein wenig Entspannung am Wasser genießen. Denn im Liegestuhl können hier Drinks und frisch Gegrilltes erstanden werden.

www.stadthafen-leipzig.com

„Sole Mio" SEETERRASSE

Bild: Sole Mio

Das „Sole Mio" am Cospudener See ist nicht nur für die schönten Sonnenuntergänge bekannt, hier sitzen Gäste auf dem Steg direkt am Wasser. Geschlemmt werden können hier italienische Speisen - Pizza, Pasta, Salate, Fisch und Fleisch.

„DaVito“

Bild: Pia Maack

Mitten im Leipziger Stadtteil Schleßig, in der Nonnenstraße, könnt Ihr Euch wie in Venedig fühlen. Bei „DaVito“ kann seid über 20 Jahren italienisch gespeist werden. Dabei wird auf einem kleinen Steg, direkt am Kanal gegessen. Für 85 Euro pro Person könnt ihr obendrein auch noch mit bis zu fünf Personen eine Stunde lang in einer Gondel über das Wasser schippern. 

von Pia Maack

Zurück

Einen Kommentar schreiben (kein Disqus?)