Schlemmend durch Leipzig

Kulinarische Stadtführung

Bild: © Sven Vobig

Die Stadtführungen von eat-the-world sind erfrischend anders und haben damit nicht nur für Touristen, sondern auch für alteingesessene Leipziger Interessantes zu bieten.

Anzeige

Die Geschäftsidee von eat-the-world ist einzigartig. Das Ziel der kulinarisch-kulturellen Stadtführungen ist es, den Gästen einen einzigartigen Einblick hinter die Kulissen einer Großstadt zu geben, fernab der üblichen touristischen Hotspots. Auf den Touren werden geschickt Hintergrundinformationen über Stadt(teil)entwicklung, Architektur, Unterhaltungsangebot und Bewohner mit kleinen Kostproben lokaler, authentischer Gastronomiebetriebe verknüpft.

Bild: © Sven Vobig

Mittlerweile bietet eat-the-world 35 verschiedene Touren in 16 deutschen Großstädten an. Seit 2012 kann man sich dank Ina Thyrolf kulinarisch-kulturell auch durch Leipzig führen lassen. Zunächst nur durch die Südvorstadt, ein Jahr später kam dann Plagwitz hinzu. Man darf gespannt sein, ob sich schon sehr bald eine dritte Tour hinzugesellt. Interessante und kulinarisch lohnenswerte Stadtteile hat Leipzig jedenfalls mehr als genug!


Die Idee kam Ina, als sie im Herbst 2011 selbst an einer solchen Tour durch Berlin-Schöneberg teilnahm, die sie sofort begeisterte. So etwas müsse sich doch auch in Leipzig realisieren lassen, dachte sie sich. Ein Gedanke, der sie den ganzen Winter über nicht mehr losließ. Im Februar folgte dann die Stadtführung durch Friedrichshain, nur um sicher zu gehen, dass sie ihre Idee noch immer gut fand.

Bild: © Sven Vobig

Sie war vom Konzept noch immer überzeugt und nahm Kontakt mit den eat-the-world-Gründern auf, die Leipzig ohnehin schon auf dem Schirm hatten und bereits auf der Suche nach einem Partner waren. Diese Suche hatte damit ein Ende, die Tour wurde konzipiert und schon drei Monate später führte Ina die ersten Interessenten durch den Leipziger Süden.


Ausgerüstet ist sie auf ihren Rundgängen mit zahllosen Geschichten, einer Menge Engagement und einem Ordner voller alter Fotos, durch die der Entwicklungsprozess der Stadt für die Teilnehmer anschaulicher wird.

Bild: © Sven Vobig

Die Stadtführung dauert drei Stunden und umfasst neben den Erzählungen der Tourleiterin sieben kulinarische Zwischenstopps. Diese variieren immer wieder ein bisschen, denn bei den kleinen Gastronomiebetrieben, die Ina als Partner gewinnen konnte, sind Ruhetage oder Betriebsferien keine Seltenheit.

_________________________________________________________________________________________________________

Kontakt

eat-the-world Leipzig

Carl-Maria-von-Weber-Straße 4

04109 Leipzig

0341-58092844

leipzig@eat-the-world.com

_________________________________________________________________________________________________________

 

von Sven Vobig

Zurück