Sonntagsbrunch in Leipzig

"Easy like sundaymorning"

Bild:

Wenn es draußen stürmt, kalt oder nass ist und es keinen Grund gibt, den Sonntag an der frischen Luft zu starten, ist ausreichend Zeit für einen ausgiebigen Sonntagsbrunch. Seit kurzem können Leipziger am siebten Tag der Woche in der Syndeo Sky Lounge im Innside nicht nur mit einem besonderen Konzept brunchen, sondern auch mit einer fabelhaften Aussicht essen.

Anzeige

Bild: Innside

Wer in die Syndeo Sky Lounge will, muss hoch hinaus: Der Sonntagsbrunch-Hot Spot befindet sich in der 5. Etage des Hotels Innside by Meliá in der Leipziger Gottschedstraße. Neben dem Ausblick auf die Thomaskirche, das Bundesverwaltungsgericht und das neue Rathaus, erwartet Besucher hier ein neues Konzept. Wie General Manager Robert Bauer verrät, gibt es neben dem klassischen Frühstücksbuffet eine Neuheit: „Bei den meisten Brunch-Angeboten gibt es die warmen Gerichte ebenfalls auf dem Buffet. Dann sitzen nie alle zusammen am Tisch und die Speisen sind oft lange warm gehalten. Bei uns bekommen die Gäste ihre Lunchauswahl frisch zubereitet direkt an den Tisch gebracht.“  

Wählen können Gäste dabei aus 14 Gerichten - jeder Gast bekommt eine Abriss-Karte, von der er sein Wunschgericht ablösen und einem Kellner mitgeben kann. Frisch zubereitet kommt das gewählte Essen dann an den Tisch. Die Wahl haben Bruncher dabei zwischen Eierspeisen, Fischgerichten, Salaten, Fleischzubereitungen und Desserts. „Generell sind alle unsere Speisen mediterran angehaucht“, fügt Robert hinzu. Das liege daran, dass die Hotelkette Meliá aus Spanien kommt. „Außerdem sind alle Zutaten saisonal und frisch“, beteuert er. 

Der Brunch startet um 10 Uhr - dann kann bis 14 Uhr geschlemmt werden, was das Zeug hält. Bezahlen müssen Hungrige dafür 29,90 Euro. Neben verschiedenen Kaffeespezialitäten sind auch Smoothies und Säfte mit im Preis enthalten. Essen mit Ausblick geht im im Syndeo übrigens nur sonntags. In der restlichen Zeit kann der Raum für Veranstaltungen gemietet werden und Gäste müssen mit dem Restaurant im Erdgeschoss auskommen. Mehr Informationen gibt es online unter melia.com.

Wo gibt es sonst noch Sonntagsbrunch?

Zentrum

Wo? Luise, Bosestraße 4

Wann? 10 bis 14 Uhr

Wie? Wer beim Brunch in der Luise 14 Euro bezahlt, darf sich an den langen Buffet bedienen und Saft trinken, so viel er will. 

 

Wo? Barcelona, Gottschedstraße 12

Wann? Ab 10 Uhr 

Wie? Selbsgemachtes und Vegetarisches gibt es bei dem spanischen Brunch für 12,50 Euro pro Person.

 

Wo? Bellinis, Barfussgässchen 3

Wann? 10 bis 14 Uhr 

Wie? 15,90 Euro kostet pro Person das Brunchvergnügen. Dafür sind neben dem Essen auch Kaffe, Tee und Säfte dabei.

 

Wo? Foodkurt

Wann? Von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 13 Uhr bis 16.30 Uhr.

Wie? Wer in der frühen Schicht brunchen will, zahlt 22 Euro, ab 13 Uhr kostet es noch 20 Euro. Bedient werden darf sich am kalten und warmen Buffet, sowie an Heißgetränken und Smoothies. 

 

Westen 

Wo? Mørtelwerk am Kanal 28

Wann? 10 bis 14 Uhr

Wie? Für 14,50 Euro gibts es neben dem Brunchbuffet außerdem hausgemachte Limonaden für die Gäste.

 

Wo? Glashaus im Clarapark, Karl-Tauchnitz-Straße 26

Wann?Von 10 bis 14 Uhr 

Wie? Für 19,90 Euro können Erwachsene sich am Brunchbuffet bedienen und auch Kaffee, Tee und Säfte bekommen.


Osten

Wo? Espitas, Torgauer Straße 306

Wann? 10 bis 15 Uhr

Wie? Wer bei dem BBQ-Brunch schlemmen will, zahlt 14,90 Euro. Aufgetischt werden den Brunchern dabei mexikanische Spezialitäten. 

 

Norden 

Wo? Mücken Schlösschen

Wann? 10 bis 14 Uhr

Wie? Für 24,90 Uhr kann in dem herrschaftlichen Ambiente des Schlosses gebruncht werden. Prossecco, Heißgetränke und Säfte sind dabei inklusive.

 

Süden

Wo? Fela, Karl-Liebknecht-Strasse 92

Wann? ab 9.30 Uhr 

Wie? Für 15,90 Euro können sich Gäste an dem Buffet beispielsweise bei ausgefallenen Salaten und Waffeln bedienen.

 

Wo? Symbiose, Karl-Liebknecht-Straße 112

Wann? In zwei Schichten: von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 12.30 Uhr bis 15.30 Uhr.

Wie? Für 14,90 Uhr wird im Symbiose vegan gebruncht: vegane Aufschnitte, Aufstriche und viele andere tierfreie Leckereien.

 

von Pia Maack

Zurück