Eins, Zwei, Drei... Na was ist denn schon dabei?

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag bis zum 06.08.2015.

Als Billy Wilders „Eins, Zwei, Drei“ 1961 in die Kinos kam, stieß der Film auf Ablehnung. Kurz nach dem Bau der Berliner Mauer wurde die rasante Komödie rund um das Brandenburger Tor jäh von der Realität eingeholt. Erst nach dem Fall des Eisernen Vorhangs avancierte der Film zu einem Geheimtipp. Die Gratwanderung zwischen Selbstoptimierung und -verleugnung, Fremdbestimmung und Persönlichkeits-entfaltung beschäftigt uns noch heute. Doch immer drängender wird die Frage: Passen Liebe und Kapitalismus wirklich zusammen?

Anzeige

Kategorie: Bühne

Cammerspiele

Galerie KUB, Kantstraße 18

Kochstr. 132
04277 Leipzig

Tel.: 0341 3067606

Fax: 0341 3067606

E-Mail: cammer@cammerspiele.de

Website: www.cammerspiele.de

Zurück