"Männer, Mädels und Moneten" – Ein Liebesaben(d)teuer

"MMM" - Dieses Kürzel ist doch nicht neu! In unserer dahingeschiedenen ehemaligen Täterätä stand es für "Messe der Meister von Morgen". Aber leider waren unsere „Meisterpolitiker“ nicht von morgen, sondern von vorgestern. Doch auch, wenn wir auf unsere heutigen Regierenden schauen, sehen wir es wieder: MMM Mumien, Monster, Mutationen. Das kann‘s doch nicht gewesen sein, sagten wir uns von der „Leipziger Funzel“. Und stießen, auf der Suche nach dem, „was die Welt im Innersten zusammenhält“, plötzlich auf die absolute Urform von MMM: MMM = Männer, Mädels und Moneten!!!

Anzeige

Kategorie: Bühne

Zurück