Eine Reise in die Vergangenheit

Schloss Trebsen

Bild: Heureka Leipig

Ihr denkt, hohes Gestech und Tjoste, wilde Heerlager und haarscharfe Kämpfe der Ritter gehören in längst vergangene Zeiten? Falsch! Zu Pfingsten widmet der Historienveranstalter „Heureka Leipzig“ ein ganzes Fest dem mittelalterlichen Treiben.

Anzeige

Schloss Trebsen an der Mulde wird vom 19. bis 21. Mai zum Schauplatz von Gauklern und Rittern. Wenn Ihr schon immer mal Katapultschießen aus der Nähe betrachten, ein waschechtes Wikingerkarussel sehen oder echtes Ritteressen zu Euch nehmen wolltet, solltet Ihr zu Pfingsten nach Trebsen reisen. 

Das Pfingstturnier findet bereits seit 26 Jahren statt und bietet einen seltenen Blick auf Ritter in voller Rüstung in Aktion. Laut dem Historienveranstalter ist es das größte Ritterturnier Mitteldeutschlands, das  in der mobilen historischen Holz-Arena gezeigt wird. Beim stattfindenden Heureka-Zunftmarkt gäbe es außerdem über drei Dutzend Stände für die Besucher zu sehen, heißt es. Bei dem Familienfest sollen aber auch die kleinsten Besucher des Festes nicht zu kurz kommen. Kinder-Ritterturnier, Kinderbogen-Turnier, Eselreiten und Mitmach-Handwerkerstände stehen auf dem Programm.

Mehr Informationen zu dem Treiben in längst vergangenen Zeiten findet Ihr online unter heureka-leipzig.de.

 

von Pia Maack

Zurück

Einen Kommentar schreiben (kein Disqus?)