Großes Fest der Kontinente

Zoo Leipzig

Bild: Zoo Leipzig

Der Zoo Leipzig hat Grund zu feiern: Das Urlaubsziel mitten in der Stadt feiert am 9. und 10. Juni seinen 140. Geburtstag mit dem „Großen Fest der Kontinente“.

Anzeige

Am 9. Juni vor 140 Jahren – als Erzählungen über wilde Tiere und ferne Länder die Fantasie der Menschen beflügelten - eröffnete Gastronom Ernst Pinkert seine Gaststätte, den Pfaffendorfer Hof, als Tiergarten. Am Pfingstwochenende 1878 bestaunten die Besucher Kängurus, Papageien und Antilopen ebenso wie einen bengalischen Königstiger und ein Löwenpaar.

Seither ist viel passiert – und der Zoo ist seinen Weg zum „Zoo der Zukunft“ weit gegangen, hat unzählige schöne Erlebnisse und Tierbegegnungen geschaffen, viel Wissenswertes über unsere Tierwelt vermittelt und ganze Generationen geprägt.

Bei dem Fest warten auf die Besucher neben Tierkommentierungen, Tierfütterungen und Tierpflegersprechstunden, eine Safari durch Asien, Afrika und Südamerika. Außerdem wird es erstmalig Kulissenblicke nach Südamerika geben – dem neu eröffneter Themenbereich mit den Landschaften Pampas, Pantanal und Patagonien. Auch Chinesische Drachen, afrikanische Trommler und südamerikanische Mariachis machen die Reise in ferne Länder aus. Und damit die Besucher auch alles so richtig genießen können, gibt es auch noch verlängerte Öffnungszeiten.  

Mehr Informationen und Tickets gibt es online unter zoo-leipzig.de

 

von Pia Maack

Zurück