In Leipzig bewegt sich was

Bewegungskunstfestival 2019

Bild: Bewegungskunstpreis

Das Engagement der bunten freien Szene in unserer Stadt soll belohnt werden. Darum kümmert man sich seit 2005 jährlich mit dem Leipziger Bewegungskunstpreis.

Anzeige

Der ist mit 5.000 Euro dotierte Bewegungskunstpreis wird laut Veranstalter an "herausragende freie Produktionen der Bühnenkünste" vergeben. Am 1. und 2. Februar wird deshalb in der naTo und im Theater der jungen Welt das Bewegungskunst-Festival gefeiert. Während des Events werden die für den Preis nominierten Stücke gezeigt. "Umrahmt werden die Aufführungen von der Leipzig-Short-Cuts-Revue zur Festivaleröffnung und der großen Bewegungskunst-Gala mit Stargast Bernadette La Hengst zum Abschluss", verspricht der Veranstalter. Einbezogen werden demnach Produktionen des Tanz- und Sprechtheaters und der Performance-Kunst. Der Preis verstehe sich als Förderung für künftige Inszenierungen, heißt es.

Das Festival im Überblick

Was? Bewegungskunst-Festival

Wann? 1. und 2. Februar

Wo? In der naTo und im Theater der jungen Welt

Wie? Tickets gibt es für 13 Euro (8 Euro ermäßigt) an der Theaterkasse des Schauspiel Leipzig oder online unter tickets.schauspiel-leipzig.de.

von Pia Maack

Zurück