Tu's einfach!

Liebst Du deinen Körper?

Neues Körperbewusststein: Es geht beim Sport nicht mehr um Modelmaße - fit sein ist im Trend
Neues Körperbewusststein: Es geht beim Sport nicht mehr um Modelmaße - fit sein ist im Trend

Bild: Eugenio Marongiu - Fotolia

Schönheitswahn, Gesundheitssucht, Sportterror. Sind wir eine Generation von Spaßfeinden, die sich in Punkto Sport und Ernährung selbst geißelt? Unfug! Über Spaß am Sport, und wo man ihn haben kann.

Anzeige

Clean Eating und Detox hier, Freeletics da – und ohne Longboard-Führerschein darf man sich gar nicht mehr auf die Straße trauen. Ja, man kann schon mal von der Slackline fallen, wenn man hört, wie aktiv unsere Generation sich so zeigt. Auch wir in der Redaktion scheinen davor nicht sicher zu sein. Denn auch hier werden immer öfter die berühmt-berüchtigten grünen Smoothies auf den Schreibtischen gesichtet. Auch wenn sich dank der Nähe zur Sternburg Brauerei immer mal wieder ein Doppelkaramell dazwischen schummelt. Und wir meinen: darum geht es doch – sich auch etwas zu gönnen, mal wild und ungesund sein zu dürfen. Dann kann es auch eine Freude sein, Zeit und Geld in das Training seines Körpers zu stecken. Wichtig: DIe Motivation sollte nicht der Zwang sein, sich einem vorgegebenen Ideal anzupassen.

Markus (26): „Die Strecke durch den Mariannen Park lauf ich jede Woche.“ Auch im Studio hebt er regelmäßig Gewichte. „Es ist doch völlig ok auf sich zu achten, seinen Körper zu lieben und zu pflegen. Sport sollte dazu gehören, solang es Spaß macht und man nicht sklavisch wird.“ Insgesamt fällt es schon sehr auf, dass unsere Generation auf ihren Körper achtet. Nicht im Sinne eines narzisstischen Körperkultes, eher im Sinne eines neuen Körperbewusstseins. Deutschlandweit zeichnet sich das auch in Zahlen ab. Jeder vierte unter 35-jährigen ist in einem Fitness-Studio angemeldet. Viele Studios sind weg vom Klischee „Mucki-Bude“, haben sogar Yoga und diverse Wohlfühlspecials im Angebot. Und mal ehrlich: Gemeinsam macht’s doch auch mehr Spaß!

von Sarah Patscheider

Zurück