Nach Toronto!

Bild: Frank Schletter

„Nach Toronto! oder meine Mutter heiratet deinen Vater“ ist das Werk von Heike Falkenberg. Im Theaterbus des Theaters der jungen Welt ist das Stück der Preisträgerin des 2. Autorenwettbewerbs der Einrichtung diesen Monat zu sehen.

Anzeige

Kevins Vater heiratet Sophies Mutter – klar, dass die Kinder sich hassen. Auf der Flucht vor dem Heile-Welt-Leben in der Patchwork-Familie treffen beide im selben Bus aufeinander – klar, dass es erstmal knallt. Doch über den Streit folgt die Einsicht, dass sie ab jetzt nicht nur die Eltern teilen, sondern auch ihre Probleme. Und die lassen sich zu zweit viel leichter lösen. 

Die Aufführung auf der ungewöhnlichen Bühne dauert knackige 45 Minuten und ist für junge Theaterbesucher ab 10 Jahren gedacht. Das Stück scheint zu gefallen, immerhin war „Nach Toronto! oder meine Mutter heiratet deinen Vater“sogar bereits zum Festival „Schäxpir“ in Linz (Österreich) eingeladen.

 

Die ungewöhnliche Busfahrt

„Nach Toronto! oder meine Mutter heiratet deinen Vater“ läuft im Theaterbus des Theaters der jungen Welt am 3. und 4. Juli um 10 Uhr. Mehr Informationen und Tickets gibt es online unter tdjw.de.

 

von Pia Maack

Zurück