Tschechien – Gastland der Leipziger Buchmesse 2019

Bild:

Neues Jahr, neue Buchmesse. Vom 21. bis 24. März steht die Leipziger Messe wieder im Zeichen der Bücher. Die Veranstalter von „Tschechien – Gastland der Leipziger Buchmesse 2019“ haben jetzt die Höhepunkte des Leipziger Messeauftritts vorgestellt.

Anzeige

So sind 60 tschechische Autorinnen und Autoren nach Leipzig eingeladen und ebenso viele Neuerscheinungen werden präsentiert, zudem rund 130 Veranstaltungen initiiert. Darüber hinaus wird der Buchmesse-Auftritt in ein tschechisches Kulturjahr eingebettet, das von Oktober 2018 bis November 2019 den Fokus auf die tschechische Literatur und ihre Nachbarkünste legt: Film, Fotografie, Musik, Comic und Designkunst.

Zu den zahlreichen tschechischen Veranstaltungen, die zur Leipziger Buchmesse geplant sind, gehören ein literarischer Auftakt in der Landeshauptstadt Dresden, eine spektakuläre Installation auf dem Leipziger Messegelände, Konzerte, Filmpräsentationen sowie zahlreiche Lesungen, szenische Darbietungen und Diskussionen.

Der Gastlandauftritt startet bereits am 19. März in Dresden, wo mehrere tschechische Autorinnen und Autoren auf ihrer Zugfahrt nach Leipzig einen Zwischenhalt einlegen und beim Literaturabend am Dresdner Hauptbahnhof auftreten. Am selben Abend läutet das Haus des Buches den Gastlandauftritt in Leipzig ein und lädt zum Literaturabend mit Pavel Kohout und seiner Tochter Tereza Boučková. 

Alle Neuigkeiten zum tschechische Auftritt, Informationen zu Autorinnen und Autoren sowie ihren Büchern unter ahojleipzig2019.de.

 

von Pia Maack

Zurück