Der Guide zum Wave Gotik Treffen 2019

Die schwarze Szene erobert Leipzig

Bild: Pixabay

Einmal im Jahr wird Leipzig für vier Tage das Mekka für die schwarze Szene und Neugierige. Dann tummelt es in unserer Stadt vor schwarz gekleideten menschen, Geschäfte dekorieren schwarz, sogar eine schwarze Straßenbahnlinie nimmt den Betrieb auf. Vom 7. bis 10. Juni reisen über 20.000 Gothics, Cybergoths, Düstermetaller, Steampunks, neo-viktorianische Schwarzromantiker, Electro-, Mittelalter- und Fetischfans aus der ganzen Welt zum 28. Wave Gotik Treffen (WGT) an.

Anzeige

Die schwarze Szene besucht mehr als 200 Konzerte und Kulturveranstaltungen an über 40 Örtlichkeiten. In unserem WGT-Guide habt ihr die wichtigsten Informationen zu dem einmaligen Event im Überblick.

Dein WGT-Ticket

Für die Veranstaltungen des Wave Gotik Treffens benötigt ihr ein Eintrittsbändchen. Dieses gibt es online auf der offiziellen Website der Veranstaltung unter wave-gotik-treffen.de für 130 Euro pro Stück. So könnt ihr während des kompletten Festivals, vom 7. bis 10. Juni, alle Events besuchen, sowie den Leipziger ÖPNV nutzen. Wer den offiziellen Zeltplatz nutzen möchte, muss eine sogenannte Obsorgekarte für 25 Euro dazu kaufen. Mit einer Parkvignette für 15 Euro kann außerdem auf dem agra Festival-Gelände geparkt werden. Wer online bestellt, muss darüber hinaus mit Kosten pro Bestellung in Höhe von acht Euro für Versand- und Bearbeitungsgebühren rechnen.

Die Qual der Wahl: Das Programm

Vier Tage WGT das beutetet mehr als 200 Konzerte und Kulturveranstaltungen an über 40 Örtlichkeiten in und um Leipzig. Nicht nur die Entscheidung fällt bei der Auswahl schwer, auch den Überblick zu behalten, ist gar nicht so leicht. Neben Events auf dem eigentlichen Festivalgelände im Süden der Stadt, dem agra Veranstaltungsgelände, gibt es Live-Konzerte auf verschieden großen Bühnen, in Clubs und sogar in Kirchen oder in der Oper. Auch Lesungen, Mittelaltermärkte, Ausstellungen, Führungen, Parties und Vorführungen locken die Besucher. Das offizielle Programm des WGT mit Zeitplan und Veranstaltungsorten wird immer erst kurzfristig bekannt gegeben. Ein Blick auf die offizielle WGT-Website lohnt sich deshalb durchaus. Dort findet ihr die Liste der Bands und das offizielle WGT-Programm.

Nicht verpassen: Die WGT-Highlights

Neben unzähligen Konzerten unterhält das WGT ja auch mit Lesungen, Märkten, Ausstellungen, Theater und Co. Ihr könnt tagsüber in der großen Messehalle auf dem Agra-Gelände Gothic-Klamotten und -Accessoires shoppen und nachts zur Musik von verschiedenen DJs in den Clubs tanzen. Aber auch zahlreiche inoffizielle Veranstaltungen sind einen Besuch wert, für die kein offizielles Bändchen benötigt wird. Diese Höhepunkte solltet ihr euch dabei auf keinen Fall entgehen lassen:

Das Viktorianische Picknick

Einer der Hot Spots des Wave-Gotik-Treffens ist jedes Jahr das Viktorianische Picknick im Clara-Zetkin-Park. Vielfältige Kostüme von bunt bis schwarz, von viktorianisch-romantisch bis zu Steampunk oder Cyber-Gothic locken viele Festivalbesucher und Neugierige in den Park. Am 7. Juni von 14 bis 17 Uhr geht es um Sehen und gesehen werden.

Der Mittelaltermarkt "Heidnisches Dorf"

Beliebet Hot-Spots des WGT sind jedes Jahr die beiden Mittelaltermärkte. Neben dem Mittelalterspektakel auf dem Dach der Moritzbastei ist das „Heidnische Dorf“ im Torhaus Dölitz absolut einen Besuch wert. Im Heidnischen Dorf erwarten euch zahlreiche Stände mit Handwerk, Accessoires, Essen und Getränke. Außerdem gibt es Vorführungen wie Feuershows, Lesungen, ein "Gotisches Kinderspektakel" oder Bogenschießen. Auf der Live-Bühne spielen Mittelalter-, Folk- und Klassik-Bands.

 

von Pia Maack

Zurück