Besucherplus in der Arena Leipzig

2017 von Coldplay bis Hans Zimmer

Freut sich über das Besucherplus: Winfried Lonzen, Geschäftsführer der ZSL Betreibergesellschaft mbH
Freut sich über das Besucherplus: Winfried Lonzen, Geschäftsführer der ZSL Betreibergesellschaft mbH

Bild: Rainer_Justen

Auch im Jahr 2016 blieb die Arena Leipzig auf Erfolgskurs: 482.802 Zuschauer erlebten 115 Veranstaltungen in den Bereichen Konzert, Show und Sport. Das sind erneut mehr Gäste als im Jahr zuvor.

Anzeige

Waren es 2015 noch 426.596 Besucher, so ergibt sich für 2016 ein Plus von 13 Prozent. "Auf diese Entwicklung können wir zu Recht stolz sein. Seit 2013 verzeichnen wir in der Arena Leipzig kontinuierlich wachsende Zahlen", so Winfried Lonzen, Geschäftsführer der ZSL Betreibergesellschaft mbH. "Dieses Ergebnis verdanken wir zum einen der enormen Wandlungsfähigkeit der Halle. Von kleinen, fast schon privaten bestuhlten Clubkonzerten für 1.800 Menschen bis zum großen Showevent mit maximal 12.300 Zuschauern können wir nahezu jedes Format realisieren. Zum anderen gebührt mein Dank aber vor allen Dingen dem gesamten Team, das in enger Zusammenarbeit mit den örtlichen Veranstaltern wieder Großes geleistet hat."

Das Besucherplus der Arena Leipzig ergab sich 2016 hauptsächlich in den Bereichen Konzert und Show. Zu den Konzerten aller musikalischen Stilrichtungen kamen 169.550 Fans (2015: 115.000, +47%). Besuchermagneten waren dabei Volbeat (12.300), The Cure (12.100), Placebo (10.500), The BossHoss (10.000) und Rod Steward (8.400). Auch die traditionell gut besuchten Familienshows konnten mit 168.200 Zuschauern (2015: 149.260, +13%) weiter zulegen. Als Publikumsliebling punktete hier "Tabaluga" (27.500). Auf sportlicher Seite konnten 129.552 Besucher (2015: 146.221, -11%) gezählt werden.

Auf dem Handballparkett der Arena Leipzig spielten die Damen des HCL und die Herren des SC DHfK. In ihrer nunmehr zweiten Saison in der Ersten Bundesliga freuen sich Letztgenannte über beste Stimmung bei steigender Auslastung. Außerdem wurden in der Arena das Pokalfinale Final4 der Handball-Bundesliga Frauen 2016 (9.300) und das DHB- Länderspiel Deutschland gegen Katar (7.030) ausgetragen. Die Basketballer des MBC sorgten gleich zum Jahresbeginn gegen Alba Berlin und Bayern München vor insgesamt 9.630 Fans für volle Ränge.

In den drei Veranstaltungsstätten der ZSL Betreibergesellschaft mbH – Arena Leipzig, Red Bull Arena und Festwiese Leipzig – wurden bei 136 Events insgesamt 1.155.150 Gäste gezählt.

von Florian Pötzsch

Zurück

Einen Kommentar schreiben (kein Disqus?)