Höher, schneller, weiter?

Jetzt mal abschalten

Bild: Canva

Wenn du von der Uni nach Hause kommst, eigentlich gleich weiter im Spizz bedienen solltest um Miete und Bier reinzuarbeiten aber doch für die nächste Klausur lernst, dann weißt du, dass Turbo-Studium etwas anders ist als das, was dir deine Eltern vom Studieren erzählt haben.

Anzeige

Warum ist das so – warum muss alles so schnell gehen, warum lassen wir uns keine Zeit mehr, um Dinge reifen zu lassen? Wir sind gefangen in unserem Hamsterrad, dass sich immer schneller um uns herumdreht. Einfach wie bei einem Karussell die Füße auf den Boden stemmen und langsamer werden funktioniert oft nicht. Dafür ist das Drehmoment schon zu hoch. Dabei geht es wie so oft im Leben um Zufriedenheit – ein hohes Gut, das zu erlangen wir alle streben. Doch wird in der Gesellschaft das einfache Leben nicht mehr geschätzt.

Die Werbung lebt uns vor, dass es immer das neueste Handymodell sein muss, Reisen gehen heute nach Australien und nicht mehr zum Zelten in den Thüringer Wald. Wer nicht mitmacht, wird oft ausgegrenzt. So funktioniert das zufrieden sein mit sich selbst immer schwerer. Doch wie finden wir wieder zurück zu uns, können akzeptieren, dass eine gutes Buch abends im Bett genauso erfüllend sein kann wie eine brüllende Party mit 30 angeblichen Freunden? Dafür gibt es sicher kein Patenrezept, vielleicht aber ein Tipp, sich so zu nehmen wie du bist. Gut eben. Ohne ständig nach Bestätigung zu haschen, neue Dinge zwanghaft ausprobieren zu müssen.

Manchmal hilft ein Blick in den Spiegel – und deinem Ebenbild sagen, was du gut an ihm findest. Gleich morgens, auch wenn die ersten Fältchen da noch nicht wegkaschiert sind. Darum geht’s, mit sich selbst zufrieden zu sein. Auch mal ohne feiern mit gutem Gewissen ins Bett. Kellnern neben dem Studium ist OK, wenn man es mag – es ist ein Ausblick auf das Leben danach – nach einem Studium, das auch immer schneller abgeschlossen werden soll. Und oft genug zu schnell geht und der Bachelor bei Unternehmen, in denen du unterkommen willst, oft nicht viel mehr als das Abitur zählt. Lass dir Zeit in deinem Leben!

 

Wenn Du auf Affirmationen stehst oder ein bisschen spirituell angehaucht bist, kannst du ja mal hier nach einer passenden Krafttier Karte oder eine Danke Karte umschauen.

von Stefan Goedecke

Zurück