Mit dem Kajak, SUP und Motorboot durch Leipzig

Mitten in der Stadt wartet das Wasser

Bild: Pia Maack

Wenn die warme Sommersonne auf Leipzig scheint, zieht es die Leipziger ans Wasser. Davon gibt es in der sächsischen Metropole viel. So ergeben sich unzählige Möglichkeiten, um einen Sommertag auf dem Wasser zu verbringen. Wir haben einige Möglichkeiten in Erfahrung gebracht.

Anzeige

Leipzig liegt inmitten des Zusammenflusses der Flüsse Weiße Elster, Pleiße und Parthe. Insgesamt durchfliessen das Stadtgebiet, so heißt es von Seiten der Stadt, Flüsse, Bäche und Gräben mit einer Gesamtlänge von rund 176,4 Kilometern.
Große Seen, aber auch zahlreiche Teiche ergänzen die Gewässerlandschaft in der Stadt.

 

Nah am Wasser gebaut: Mit Kanu und Kajak unterwegs

Wer sich ein Kanu oder Kajak ausleiht und damit den Karl-Heine-Kanal und die weiße Elster unsicher macht, kann in Leipzig auf eigene Faust die vielen Facetten der Stadt erkunden. Mit Power in den Armen geht es durch den grünen Auenwald oder Plagwitz und Schleußig, vorbei an Lofts im Industriecharme, flauschigen Nutrias, malerischen Brücken und anderen versteckten Ecken, die Fußgängern in dieser Perspektive verwehrt bleiben. 

 

Wo kann ich Kajaks und Kanus leihen?

Hier findet Ihr die Paddelbares ab 6 Euro pro Person für Eure Tour auf dem Karl-Heine-Kanal und der weißen Elster: 

stadthafen-leipzig.com

bootsverleih-herold.de

 

Auf dem Motorboot zurück lehnen und staunen

Wer sich nicht anstrengen und so viel wie möglich von Leipzigs Wasserlandschaften sehen möchte, kann dabei auch auch noch vieles Wissenswertes erfahren: auf einem Motorboot zeigen Leipzigs „Seebären“ jede Ecke, die es auf dem Wasserweg zu erreichen gibt. Touren gibt es beispielsweise durch den Leipziger Auenwald, auf den Kanälen oder auf einem der Seen rund um Leipzig. 

 

Wo fahre ich motorisiert?

  • Ab 24 Euro pro Person könnt ihr mit dem Motorboot durch den Leipzigern Auenwald düsen: ranaboot.de
  • Mit einem historischen Bott über den Elster- und Karl-Heine-Kanal? Das geht hier für sechs Euro:  ms-weltfrieden.de
  • Den Cospudener See könnt Ihr ab 9 Euro pro Person auf dem Motorboot erobern: aufinsabenteuer.de

 

Fit übers Wasser mit Stand Up Paddling

Stand Up Paddling ist nicht nur weltweit momentan die hippe Art sich auf Gewässern, bewaffnet mit einem Paddel, fortzubewegen, es macht auch noch Spaß und ist ein praktisches Ganzkörper-Workout. Auch in Leipzig ist die Trendsportart angekommen. Auf dem Surfbrett stehend, könnt Ihr, auf den Kanälen oder Seen wie dem Kulkwitzer oder dem Cospudener lospaddeln. 

 

Ab aufs Brett

  • Wer sich ein Brett ausleihen möchte, um Stand Up Paddling einmal auszuprobieren,  beispielsweise auf der Mulde, Saale, Elster oder Unstrut, kann das hier ab 10 Euro tun: bodypro.de/stand-paddling/
  •  Paddelt über den „Kulki“, den Kulkwitzer See, für 12 Euro: freizeitcampus.de/wasser/
  •  Ab 10 Euro erobert Ihr den Cospudener See auf dem Brett: surfcenterleipzig.de

 

Mit dem Drachenboot Leipzig entdecken

Bis zu 20 Personen können bei Eurem Ausflug, Firmen-Event, Geburtstag oder einfach so im Drachenboot Platz nehmen. Ein Trommler gibt im Drachenboot den Takt an und ein Steuermann sorgt dafür, dass Ihr heil durch Leipzigs Kanäle kommt. 

Firmenfeier, Teamevent oder Familienausflug

  •  20 Leute können für 125 Euro im Drachenboot Platz nehmen. Mehr Informationen gibt es hier: stadthafen-leipzig.com

 

Leipzig mal anders

Bei „Team Bike“ sehen Leipziger und Gäste die Stadt vom Boot UND Rad aus. „Es gibt so viele Möglichkeiten, die wir unseres Kunden anbieten können. Wir sind flexibel und können fast überall mit unserem Equipment anreisen“, so Hannes Bretschneider. Die beliebteste Tour sei das sogenannte „Kombi-Paket“ am Störmthaler See: „Mit den Rädern geht es über die Halbinsel, um dann vom Nordufer über den See zu paddeln. Bei unserer Basis direkt am Ufer erwartet die Kunden dann eine Grilltafel und ein wunderschöner Sonnenuntergang mit Seeblick.“ Auch ab der Galopprennbahn startet eine Tour - entweder über die weiße Elster durch „Klein Paris“ - Plagwitz - oder an den Cospudener See.

 

Ist die Luft raus?

Mit dem Boot und Rad auf Tour sein und danach vom Grill verköstigt werden, geht mit einer der Kombi-Touren von Team Bike für 29 Euro pro Person.

 

von Pia Maack

Zurück